Eine Bank (Pouffe) in der Diele – wie wählt man die beste Option für ein stilvolles Interieur?

Eingänge in modernen Wohnungen können bescheiden oder beeindruckend geräumig sein, aber in jedem Fall ist die Aufgabe, einen Durchgangsraum funktional und gemütlich zu gestalten, oft nicht die einfachste. Manche Menschen setzen sich dieses Ziel nicht – den Nicht-Wohnbereich auszustatten und sagen, dass dies nicht nötig ist, weil wir im Flur nur unsere Oberbekleidung und Schuhe ausziehen. Allerdings sind professionelle Designer einstimmig in der gegenteiligen Ansicht – es beginnt mit einer vollständigen harmonischen und ausgewogenen Innenraum, ist es in der Diele Gast bildet den ersten Eindruck von der Atmosphäre der Wohnung und die ersten Assoziationen entstehen, die sofort den richtigen Vektor geben sollte. Die Möbel in der Eingangshalle sollten so bequem und angenehm wie möglich sein, wie zum Beispiel sitzhocker samt, die Beleuchtung sollte sanft sein, und die Accessoires sollten originell und interessant sein.

Um Komfort zu schaffen, verwenden Sie traditionell die einfachsten und bekanntesten Dinge – ergonomische Kleiderbügel, richtige Beleuchtung, funktionelle Nachttische, Regale und natürlich brauchen Sie einen bequemen Sitz. Wählen Sie eine einzigartige Pouffes oder eine stilvolle Bank im Flur – hier, vielleicht, ist eine der wichtigsten Aufgaben, die erfolgreiche Lösung von denen wird der Schlüssel zur Gemütlichkeit sein. Diesem Thema ist unser Artikel gewidmet, aus dem Sie alle Feinheiten und Nuancen einer erfolgreichen Wahl erfahren werden.

Welchen Wert haben Poufs oder Bänke in den Vorräumen moderner Wohnungen und Häuser

Die Grundrisse der typischen Mehrfamilienhäuser des letzten Jahrhunderts sahen nicht vor, dass der Eingangsbereich ausreichend geräumig sein wird, so dass die Möglichkeiten der Gestaltung der Flure sehr begrenzt waren. Etwas wirklich Exklusives zu schaffen, war praktisch unrealistisch, aber sowohl in alten als auch in neuen, modernen Häusern konnte mit einer durchdachten Auswahl und kompetenten Anordnung von Gegenständen sogar ein kleiner Flur komplett umgestaltet und funktional, gemütlich und schön gemacht werden. Ein ordentlich gepolsterter Hocker oder eine elegante Bank mit bequemer Sitzfläche erfüllen diese Funktionen perfekt. Ästhetisch und praktisch bieten sie nicht nur eine bequeme Sitzgelegenheit, sondern können auch als Ablagesystem, Handtaschenhalter, originelle Dekorationselemente oder sogar als Hauptakzent im Flur dienen.

In einem Flur, in dem Stühle oder Sessel in der Regel fehl am Platz wirken (und es gibt nicht immer viel freien Platz für sie), wird ein kleiner, sehr funktioneller, stilvoller und ästhetisch ansprechender Poufik für alle Familienmitglieder und auch für etwaige Gäste im Haus gleichermaßen nützlich und bequem sein. Ein Pouffe oder eine Bank im Flur ist definitiv keine Überflüssigkeit, praktische und schöne eigenständige Möbelstücke, die den Komfort der Hausbewohner leicht auf ein neues Niveau bringen.
Um die beste Pouffe im Flur zu wählen, müssen Sie die Eigenschaften des Zwecks zu verstehen, sowie die Arten von diesem Möbelstück und seine Unterschiede von der Bankette.

Pouffe und Banquette – gibt es einen Unterschied zwischen diesen Begriffen

Poufik – eine Art von Polstermöbeln, die weder Rücken- noch Armlehnen haben. Allerdings wird sein Design als vereinfachte Stuhl oder Stuhl ist nicht ganz richtig, denn, obwohl er räumt die klassischen Modelle der Stühle auf den Reichtum der Formen und Komfort des Sitzens, aber in Bezug auf die Ergonomie, ist er vor. Immer kompakter in der Größe, hat es oft eine Box zur Aufbewahrung und kann in jedem Teil des Hauses verwendet werden – im Flur, Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Kinderzimmer. Der Pouffe hat eine niedrige Sitzfläche, die, wenn es das Design vorsieht, auch geneigt werden kann, ein elastisches Kissen in verschiedenen Ausführungen und meist einen starren, stabilen Rahmen.Bank im Aussehen ähnelt eher einer Bank mit weicher Sitzfläche, aber ohne Rückenlehne, die Platz für eine oder zwei Personen bietet.

In der Tat, keine großen Unterschiede zwischen den beiden Themen des Innenraums kann nicht gefunden werden, ihre Funktionen sind fast die gleichen (für den Sitz verwendet, als Fußbank, oder für die Lagerung von kleinen Mengen von Dingen), und die äußere Ähnlichkeit löscht den Unterschied.

Pouffe oder Bänke – kleine, aber ferne Möbelstücke, die mit der richtigen Wahl zu einem Highlight des Interieurs in jedem Stil werden und Sie mit Ästhetik, Zweckmäßigkeit und Funktionalität für viele Jahre erfreuen werden.
Sorten von Poufs – was der Käufer wissen muss, um die beste Option zu wählen
Dank der Kreativität der Designer von Polstermöbeln gibt es heute viele Varianten von Poufs und Bänken. Betrachten wir kurz die beliebtesten Kategorien, damit Sie die Auswahl unter Berücksichtigung des individuellen Geschmacks, der Anforderungen und Wünsche treffen können.

Rahmen. Das Design ist aus langlebigem, strapazierfähigem Holz oder Furniermaterial gefertigt.

Rahmenlos. Solche Poufs haben keine feste Basis, ihre Form wird durch eine Füllung gegeben.
Korbwaren. Poufs aus biegsamen Holzsorten (in der Regel aus Rebe oder Rattan) werden nur in bestimmten Einrichtungsstilen verwendet. Sie sind langlebig und praktisch, aber bei weitem nicht so bequem wie gepolsterte Poufs und Banketten.
Klassisch. Pouffe auf Holzbeinen mit einem gepolsterten Sitz – ein sehr beliebtes Modell, das die Bewohner von Kiew, Charkow und anderen Städten in der Ukraine kaufen können, die Auswahl aus der breitesten Palette.
Universal. Zu dieser Kategorie gehören die Modelle, die im Inneren eine Box zur Aufbewahrung von Dingen oder verschiebbare Regale haben, in die Sie z. B. Schuhe stellen können.
Futuristisch. Auch kreative Designermodelle mit ungewöhnlichen Formen und Texturen sind bekanntlich gefragt. Bei ihrer Herstellung können moderne polymere Werkstoffe eingesetzt werden.

Zu beachten ist, dass die größte Nachfrage und Liebe der Käufer wohl die klassischen Polstersessel und -bänke sind. Meistens empfehlen Innenarchitekten, sie direkt in der Nähe der Eingangstür zu platzieren, so dass eine bequeme Sitzinsel in unmittelbarer Nähe war. Ein klassischer Polsterpuff oder eine Bank passen aufgrund ihrer kompakten Größe auch in kleine Flure. Wenn Sie ausreichend helle und schöne Stoffe als Polsterung verwenden, können Sie einen zusätzlichen wirkungsvollen Akzent in Ihrer Eingangshalle setzen.

Wie man einen Pouffe oder eine Bank im Flur kauft – wichtige Auswahlkriterien

Bei der Auswahl dieses dekorativen Elements des Interieurs und gleichzeitig eines universellen Möbelstücks mit gepolstertem Sitz sollten folgende Faktoren berücksichtigt werden:
Standort. Ideal für den Flur sind Pouffe, die im Inneren freien Platz zum Abstellen von Schuhen oder anderen Dingen haben. Ein Pouffe oder eine Bankette kann aber auch nur als Sitzgelegenheit genutzt werden, so dass die Besitzer bequem ihre Stiefel ausziehen und weiche Hausschuhe anziehen können. Wenn Sie eine Variante für ein Wohnzimmer wählen, wäre die beste Option ein niedriger flacher Pouffe, der als Fußhocker verwendet wird oder manchmal die Couchtische ersetzt. Das Gute am Pouffe in Bezug auf die Vielseitigkeit ist, dass er von Raum zu Raum wandern kann und immer einsetzbar ist.
Qualitätspolsterung. Strapazierfähiges Gewebe von mittlerer Härte mit hoher Verschleißfestigkeit und angenehmer Haptik – das ist die beste Option für einen Pouffe im Flur. Stoffe wie Wellpappe, Mikro-Teppich, Mikro-Velours eignen sich hervorragend. Wenn Sie planen, die Ottomane in die Küche zu stellen, wählen Sie die Stoffbezüge noch sorgfältiger aus – die Materialien müssen langlebig sein, möglichst leicht zu reinigen und dürfen keine unnötigen Gerüche aufnehmen. Betrachten Sie Öko-Wildleder als Polsterung – ein schönes, langlebiges und praktisches Material.
Zuverlässigkeit des Rahmens. Von diesem Kriterium hängt die Festigkeit und Haltbarkeit des gesamten Produkts ab. Ideal ist es, wenn die Basis der Ottomane aus Holz besteht und mit Sperrholz ergänzt wird. Um einen Pouffe oder eine Bank im Flur richtig auszuwählen, ist es notwendig zu verstehen, welche täglichen Belastungen er erwartet und nicht einen häufigen Fehler zu machen – zu versuchen, an den Materialien des Rahmens zu sparen.
Füllung. Mit der Zeit kann der Puff oder die Bank, die Sie im Flur gekauft haben, durch die Betriebsbelastung durchhängen. Moderne Hersteller haben eine erfolgreiche Lösung für dieses Problem gefunden, indem sie neue Materialien – Polyurethanschaum und hochwertige Federblöcke – anstelle der veralteten Federn und Schaumstoffe verwenden. Polyurethan-Schaum perfekt hält Form, so dass die Pouffe im Flur mit einem solchen Füllstoff nicht verformen, bleiben weich und bequem für viele Jahre.
Entwurf. Hier sollten Sie sich bereits von der Gesamtstilistik des Innenraums leiten lassen. Für Flure, die in modisch minimalistischem Design und hellen Naturtönen gehalten sind, eignen sich klassische, eher strenge Poufs in monochromen Farben ohne jegliche Übertreibungen und dekorative Elemente. Das einzige (und sehr effektive) dekorative Moment, das den lakonisch-eleganten Gesamteindruck des Poufs nicht beeinträchtigt, können hohe geschnitzte Holzbeine sein. Diese Lösung verleiht dem gesamten Produkt eine aristokratische und einzigartige Eleganz.
Form. Auch die Wahl der Formen ist streng individuell. In der Ukraine können Sie rechteckige, quadratische, runde oder ovale Hocker finden und kaufen, die Hauptsache ist, dass sie für Sie im Stil geeignet sind, gut ins Interieur passen und die Erwartungen an Attraktivität, Komfort und Funktionalität rechtfertigen.

Wie die Praxis zeigt, sind schöne geschnitzte Holzbeine und solide hochwertige Stoffe alles, was man braucht, damit ein Pouffe oder eine Bank, die im Flur gekauft wird, einen bleibenden Eindruck bei denjenigen hinterlässt, die das Haus betreten, und als helles und auffälliges Detail im Interieur luxuriös und teuer aussieht.

Vergessen Sie nicht, neben dem Pouffe auch Medikamente zu kaufen.